April 2017

 

Monatsspruch

Was sucht ihr den Lebenden bei den Toten? Er ist nicht hier, er ist auferstanden.

Lukas 24, 5-6

Gedanken zum Monatsspruch

Liebe Freunde,

Zu dem Monatsspruch „Was sucht ihr den Lebenden bei den toten? Er ist nicht hier, er ist auferstanden.“ fällt mir eine Geschichte ein, die ich bei Ken Davies gelesen habe: Eine Frau schaut aus dem Fenster und sah voller Entsetzen, wie ihr Schäferhund das Kaninchen der Nachbarn zu Tode schüttelte. Sie wusste, das würde Ärger mit der Nachbarin geben. Also schnappte sie sich einen Besen, rannte raus und puffte den Hund so lange in die Seite, bis er das Kaninchen losließ, das jetzt voller Hundespeichel und mausetot war. Die Frau sah sich um, ob sie auch niemand beobachtete, und beförderte das Kaninchen mit dem Besenstil behutsam ins Haus. Sie kippte das Tier in die Badewanne, drehte die Dusche auf und richtete den Wasserstrahl auf das leblose Kaninchen, bis es sauber war. Dann nahm sie ihren Föhn und trocknete das Häschen. Es sah schon ziemlich gut aus. Fast lebendig. Als die Nachbarin nicht hinschaute, kletterte sie über den Zaun und setzte das Kaninchen in seinen Käfig. Etwa eine Stunde später hörte sie die Nachbarin im Garten kreischen. „Was ist denn?“ fragte sie und stellte sich ahnungslos. Blass und zitternd kam die Nachbarin zum Zaun gerannt. „Unser Kaninchen! Es ist vor zwei Wochen gestorben. Wir haben es begraben“, schluchzte sie, „und jetzt ist es wieder da!“ (aus Ken Davies, Clown Flakes, S 53)
Auferstanden—der Herr Jesus ist kein totes Kaninchen, das mit einem Wasserstrahl und etwas warmer Luft zu einem Scheindasein aufgeplustert wurde. Er ist wahrhaftig auferstanden und er lebt. Das ändert die Lage. Deine und meine. Seitdem ist nichts unabänderlich oder müsste uns Schrecken einjagen. Wo wir sagen: „Es ist genug“, sagt er: „Es beginnt!“ Wo wir alle Hoffnungen begraben, lässt er seine Morgensonne neu aufgehen. Wo ich keine Kraft habe und aufgeben möchte, sagt er: „Ich brauche dich“. Den glimmenden Docht wird er nicht auslöschen, sondern will ihn neu anfachen. Den verängstigten Jüngern erschien er und sagte: „‘Friede sei mit euch!‘ Er zeigte ihnen seine Hände und die durchstochene Seite. Da wurden die Jünger froh, dass sie den Herrn sahen.“ (Joh. 20,19-20). Solch ein Erleben mit Jesus und diese Freude an dem Auferstandenen wünsche ich Dir.

Mit herzlichen Grüßen,

Euer

Heinrich Weidmann

 


Unser Motto:

Jesus erleben, Menschen fördern, dem Nächsten dienen.

Unser Leitbild:

Die Evangelische Stadtmission am Kap
ist eine zeitgemäße, wachsende und verbindliche Gemeinde
mit einem Herz für Jesus Christus und die Menschen.

Höhepunkte

Kids Day!

Mai
Samstag
20
Der KidsDay ist ein Tag mit super Programm für Kinder von der ersten bis zur fünften Klasse. Wir hören eine spannende biblische Geschichte,...

LiFE Glaubenskurs: Wie kö...

Mai
Mittwoch
24
Wenn Sie in Ihrem Leben nach einem tieferen Sinn und einem Durchbruch zur echten Veränderung fragen, ist dieses Seminar das Richtige für Sie....

LiFE Glaubenskurs: Warum ...

Mai
Mittwoch
31
Wenn du in deinem Leben nach einem tieferen Sinn und einem Durchbruch zur echten Veränderung fragst, ist dieses Seminar das Richtige für...

Spenden

Wenn Sie für die Arbeit der Stadtmission spenden möchten, dann klicken Sie bitte auf den untenstehenden Link, der Sie zu der Spendenseite der Stadtmission führen wird.

Unsere Bankverbindung

Standard Bank, Branch Milnerton
Konto Name: Stadtmission Kapstadt
Konto Nr.: 071185275

Bei Vermerk / Remark bitte Verwendungszweck und/oder Name angeben. Danke.